Erfolgreich im Ruhrgebiet

Klaus K. ist Geschäftsführer eines Unternehmens, das sich innerhalb von fünf Jahren durch Zuverlässigkeit und einen hohen Qualitätsanspruch einen Namen im Ruhrgebiet gemacht hat. 15 fest angestellte Vertriebler, Dispositeure undTeamleiter steuern abwechselnd bis zu 50 freie bzw. in Teilzeit angestellte Mitarbeiter. Die Firma bietet das komplette Programm von der Unterhalts-, Grund- und Sonderreinigung bis hin zur Fassaden- und Glassäuberung. Neben dem Ursprungsstandort in Dinslaken gibt es mittlerweile eine zweite Filiale in Essen.

Mundpropaganda ist gut – gezielte Werbung ist besser

Zu den Haupt-Kundengruppen des Unternehmens zählen heute Immobilienverwaltungen, Firmen sowie große und wohlhabende Privathaushalte. Die Werbung hat bisher fast ausschließlich über Mundpropaganda funktioniert. Qualität setzt sich eben durch. Klaus K. aber möchte sich vom eher zufälligen Prinzip der Empfehlungswerbung unabhängiger machen und deshalb verstärkt gezielt Kunden gewinnen.

Adressen kaufen beim Profi

Aus Erfahrung weiß er, dass Direktwerbung dafür genau die richtige Maßnahme ist. Seine Internetrecherchen haben ihn auf Schober als Adressprofi aufmerksam gemacht. Da er unsicher ist, welche Zielgruppen er genau ansprechen sollte, lässt er sich vom Schober-Experten telefonisch beraten. Dieser empfiehlt Klaus K. Großbetriebe im Umkreis seiner beiden Standorte, also in den Postleitzahl-Bereichen 40 - 46. Die 2.700 Firmen-Adressen inklusive der Namen der Einkaufsleiter lädt er sich bequem auf www.schober.com runter.

Attraktives Angebot preiswert beworben

Der Geschäftsmann lässt über einen Lettershop seinen sechsseitigen Unternehmensflyer "Saubere Sache" zusammen mit einem Brief versenden, in dem er eine seriöse kostenfreie Beratung, klar befristete Testwochen und attraktive Sonderkonditionen für langfristige Verträge anbietet. Insgesamt kostet ihn die Aktion überschaubare 3.280 Euro für Druck (130 Euro), Schober-Adressen (1.750 Euro), Lettershop (560 Euro) und Porto (840 Euro).

Erfreuliches Ergebnis

Anschließend wartet Klaus K. natürlich gespannt auf die Ergebnisse seiner Werbemaßnahme. Aus dem Mailing ergeben sich nach und nach insgesamt 45 Aufträge unterschiedlichen Umfangs. Der daraus entstehende Umsatz beläuft sich bei Berücksichtigung der längerfristigen Verträge auf insgesamt knapp 22.000 Euro. Der Geschäftsführer ist begeistert und plant eine Wiederholung der Aktion mit dem Kauf von Firmenadressen für das nächste Jahr

Gewinnen jetzt auch Sie schnell neue Kunden und kaufen Sie Adressen von Schober! zum Adressen-Shop